Hier informieren wir unsere Patienten über die verschiedenen möglichen Verhütungsmethoden

  • Antibabypille (Mikropille und Minipille)
  • Verhütungsring (z.B. Gino, Nuvaring, Veri – alle haben die gleichen Wirkstoffe)
  • Hormonspirale (z. Zt. auf dem deutschen Markt: Mirena, Kyleena und Jaydess)
  • Kupferspiralen oder der Kupferball = IUB
  • 3-Monats-Spritze als Noristeratpräparat zur Knochenschonung
  • Verhütungsstäbchen (z.B. Implanon)
  • Verhütungspflaster
  • Notfallverhütung mit der „Pille danach“
  • Sowie – bei abgeschlossener Familienplanung – die Eileitersterilisation